Tagesaktueller Gadolinium-Preis

Gadolinium-Chemie

Nachweis



» Lesen Sie mehr…

Darstellung

Aufgrund der nur geringen Mengen des in den Erzen enthaltenen Gadoliniums und der Ähnlichkeit mit den anderen Lanthanoiden ist dessen Separierung schwierig. Nach dem Aufschluss der Ausgangsmaterialien wie Monazit oder Bastnäsit mit Schwefelsäure oder Natronlauge sind verschiedene Wege zur Abtrennung möglich. Neben Ionenaustausch ist besonders ein auf der Flüssig-Flüssig-Extraktion basierendes Verfahren wichtig. Dabei…

» Lesen Sie mehr…

Eigenschaften

Das silbrigweiß bis grauweiß glänzende Metall der Seltenen Erden ist duktil und schmiedbar. Es kristallisiert in einer hexagonal-dichtesten Kristallstruktur mit den Gitterparametern a = 363 pm und c = 578 pm. Oberhalb von 1262 °C geht die Struktur in eine kubisch-raumzentrierte Struktur über. Neben dieser Hochtemperaturphase sind mehrere Hochdruckphasen bekannt. Die Abfolge der Ph…

» Lesen Sie mehr…

Verbindungen

Gadolinium(III)-oxid Gd2O3 Gadolinium(III)-fluorid GdF3 Gadolinium(III)-chlorid GdCl3 Gadolinium(III)-bromid GdBr3 Gadolinium(III)-iodid GdI3 Gadolinium(II)-iodid GdI2; schwarze Substanz, die ferromagnetisch ist. Gallium-Gadolinium-Granat Ga3Gd5O12 Gadotersäure Gadopentetat-Dimeglumin …

» Lesen Sie mehr…

 
Impressum | © 2013, done by Werbeagentur PR3000
Fenster schließen
Gadolinium-Chemie